Gutschein

Gutscheine zu schenken wird immer mehr zum Trend. Sie sind nicht nur leicht und mittlerweile in fast jedem Geschäft zu erwerben, sondern auch variabel was den Wert betrifft. Man muss sein Gegenüber nicht mal gut kennen, um einen Treffer beim Verschenken zu landen. Ein Gutschein vom Restaurant ist nie verkehrt; vom  Drogeriemarkt um die Ecke kann man (oder besser Frau) auch immer etwas gebrauchen.

Kennt man den zu Beschenkenden etwas besser, ist es schön sich an seinen Interessen und/oder Hobbys zu orientieren. Da dürfen die Gutscheingeschenke auch etwas persönlicher werden, aus einem bestimmen Fachgeschäft oder dem Lieblingsladen um die Ecke kann sich dann der Empfänger etwas Passendes aussuchen. Man kann auch mit einem Gutschein Zeit für gemeinsame Unternehmungen verschenken, z.B. löst dieses bei Oma und Opa Freunde aus.

Möchte man dann noch eine liebevolle Note mit einbringen, macht man den Gutschein einfach selbst. Ob am Computer geschrieben und ausgedruckt oder mit schöner Pappe selbstgebastelt und verziert – da stehen einem alle Möglichkeiten offen. Es gibt jedoch auch Geburtstagskinder, die auf persönliche Geschenke bestehen – der Gutschein als Geschenk ist nicht immer die erste Wahl.

Einen Gutschein schön verpackt

Ein selbstgebastelter Briefumschlag ist ganz einfach zu falten