Die Reise nach Jerusalem

Dieses traditionelle Kinderspiel eignet sich für eine größere Gruppe Kinder und kann sowohl drinnen als auch auf der Gartenterrasse gespielt werden. Die Reise nach Jerusalem ist ab dem Kindergartenalter geeignet, aber es macht auch wesentlich älteren Kindern und Erwachsenen noch Spaß. Benötigt werden für das Spiel einige Stühle, und zwar in Summe einen weniger als Mitspieler da sind. Alternativ kann man auch Zeitung verwenden oder Hocker. Weiterhin braucht der Spielleiter einen Musikplayer wie CD-Spieler, MP3-Player oder einen Kassettenrekorder. Vor Spielbeginn bauen die Spieler die Stühle so auf, dass die Lehnen aneinanderstehen und sie gut um die Stühle herumlaufen können, ohne irgendwo anzustoßen. Eine weitere Variante von „Die Reise nach Jerusalem“ ist der Stuhlkreis, auch hier können die Kinder um die aufgestellten Stühle herumlaufen.

Die Reise nach Jerusalem – Regeln

Die Reise nach Jerusalem beginnt, wenn der Spielleiter Musik erklingen lässt. Alle Mitspieler beginnen jetzt, um die Stühle herumzulaufen. Es liegt dann im Ermessen des Spielleiters, wann er die Musik abstellt. Ist die Musik aus, müssen sich alle Kinder einen Sitzplatz suchen – da es einen Stuhl weniger als Mitspieler gibt, bleibt ein Kind stehen. Dieses ist dann ausgeschieden und darf nicht mehr mitspielen. In der nächsten Runde wird ein weiterer Stuhl weggenommen und Die Reise nach Jerusalem fortgesetzt. So wird weitergespielt, bis am Ende nur noch ein einziges Kind übrig ist. Ausgeschiedenen Kindern kann man immer je Runde die Funktion des Spielleiters übertragen, so wird auch für sie das Spiel nicht langweilig, da sie noch aktiv mitwirken können.

Mehr Spiele für den Kindergeburtstag