Luftballontanz

Luftballontanz ist ein klassisches Geburtstagsspiel, das man im Haus oder im Garten spielen kann. Das Alter der Kinder spielt keine Rolle, schon Kindergartenkinder haben Spaß an diesem lustigen Ballonspiel. Benötigt werden hierfür Luftballons, Musik und gute Laune. Gut wäre es auch, wenn eine gerade Anzahl Kinder vorhanden wäre, ansonsten muss sich bei der Paarbildung ein Dreierpärchen finden. Der Luftballontanz beginnt, wenn sich alle Kinder zu zweit zusammengefunden haben – notfalls kann hier auch der Spielleiter mithelfen, sollte es Streit bei der Aufteilung geben. Will man dies von vorneherein vermeiden, kann man für den Luftballontanz die Paare auch auslosen.

Luftballontanz – Regeln

Der Ballon wird beim Luftballontanz zwischen die Oberkörper der Tänzer geklemmt und soll in dieser Position gehalten werden, während die Kinder sich zur Musik bewegen. Die Hände dürfen nicht zum Festhalten des Ballons benutzt werden und kommen am besten auf den Rücken. Gewonnen hat das Pärchen, das den Ballon am längsten obenhalten kann. Wichtig ist, dass alle Kinder auch wirklich tanzen und nicht nur still herumstehen, damit der Ballon nicht herunterfällt. Hierauf sollte der Spieleleiter achten und gegebenenfalls hinweisen. Luftballontanz kann natürlich für ältere Kinder auch schwieriger gestaltet werden, so kann man den Ballon auch mit den Rücken halten oder aber auch kleinere Ballons zwischen die Stirn klemmen. Alternativ kann man für Letzteres auch kleine Plastikbälle verwenden und damit luftballontanzen.

Mehr Spiele für den Kindergeburtstag