Mumienwickeln

Mumienwickeln ist ein lustiges Geburtstagsspiel für drinnen und draußen. Die Kinder sollten allerdings für dieses Spiel mindestens fünf Jahre alt sein, denn es geht neben Schnelligkeit auch um Geschicklichkeit, vor allem um Fingerfertigkeit. Benötigt werden für Mumienwickeln mehrere Rollen Toilettenpapier. Bevor das Spiel beginnt, müssen sich auch hier wieder Pärchen bilden. Dann wird ausgemacht, wer von beiden die Mumie sein will und wer einwickelt. Am besten spielt man das Spiel gleich zweimal hintereinander, so kann jedes Kind einmal Einwickler und einmal Mumie sein.

Mumienwickeln – Regeln

Sobald das Mumienwicklen beginnt, muss die Mumie versuchen, so still wie möglich stehen zu bleiben, während sie von dem Einwickler von unten her mit Toilettenpapier eingewickelt wird. Sollte das Papier einreißen, darf es wie bei einem Verband seitlich hineingestopft und an dieser Stelle neu begonnen werden. Ziel beim Mumienwickeln ist es, seine Mumie als Erster komplett einzuwickeln. Vorsicht ist beim Mumienwickeln nur im Kopfbereich geboten, so sollten Mund und Nase freibleiben, und bei jüngeren Kindern auch die Augen. Hier könnte man auch die Sonderregel einführen, dass nur bis zu den Schultern gewickelt werden muss.

Mehr Spiele für den Kindergeburtstag