Schnitzeljagd per Handy

Papierschnipsel als „Schnitzel“ auslegen, mit Kreide Pfeile malen oder ab und zu einen Ast abbrechen – das macht die klassische Schnitzeljagd aus. Das Prinzip ist dabei immer gleich: Eine Gruppe läuft weg und gibt Hinweise, die andere sucht und soll die Weglaufenden finden.

Eine andere Art der Schnitzeljagd ist in den letzten sehr beliebt geworden: Mit Fragen und teilweise kuriosen Aufgabenstellungen werden mehrere Gruppen parallel durch ein Gebiet geschickt, Am Ende gibt es entweder Punkte für die erledigten Aufgaben oder es geht auf Zeit, wobei Zwischenergebnisse weitere Hinweise liefern. Beispielsweise kann eine Frage zu einem bestimmten Gebäude gestellt werden. Wer dieses findet oder beantworten kann, bekommt die nächste Frage. Das alles funktioniert per Papier und Stift, manchmal auch mit Kompass. Es geht aber auch einfacher – mit einem Handy. Da wird die Schnitzeljagd auf dem Kindergeburtstag gleich noch spannender. Voraussetzung ist, dass alle Kinder über ein Smartphone verfügen. Anders als Geocaching geht es nicht um den „Schatz“ am Ende, sondern um den Weg bis zum Ziel.

Schnitzeljagd: Per App die Aufgaben kreieren

Es gibt verschiedene Apps wie zum Beispiel Actionbound, die bereits für viele Orte und Städte fertige Touren und Aufgaben enthalten. Für jede Herausforderung gibt es Punkte, Boni oder weitere Aufgaben. Am Ende gewinnt die Gruppe mit den meisten Punkten. Alternativ können Eltern eine eigene Schnitzeljagd anlegen. Mit Fotos, QR-Codes, Kompass- und Kartenfunktion, Textaufgaben sowie vielen weiteren Features lassen sich fordernde oder leichte Touren anlegen. Die Kinder laden dann die App auf ihr Handy und folgen den Anweisungen sowie Aufgaben per Smartphone. Die Vielfalt der möglichen Aufgaben bringt zusätzliche Würze in den Kindergeburtstag. Nicht zuletzt können umfangreiche grafische Auswertungen genutzt werden, um den Fortschritt während der Schnitzeljagd oder später die Bestenliste auch optisch schön darzustellen.

Schnitzeljagd mit dem Handy – Highlight für den Kindergeburtstag

Eine Schnitzeljagd-App bringt ein völlig neues Spielerlebnis in den Kindergeburtstag. Eltern werden je nach Ort und Herausforderung entlastet und die Kinder freuen sich, dass der Klassiker mit modernen Mitteln zu bewältigen ist. Je nach Zeitpunkt des Kindergeburtstags ist es übrigens möglich, entsprechende Aufgaben zu kreieren. Bei Geburtstagen um Ostern herum können Eier, Hasen, Frühlingsblumen und das Osterfest eine Rolle spielen, im Sommer können Wasserattraktionen, kühle Plätze oder als Zwischenstation ein Eiscafe eingeplant werden. Im Winter sollten dagegen Indoor-Erlebniswelten genutzt werden. So lassen sich für jeden Zeitpunkt geeignete Aufgaben finden.

Die ultimative Steigerung ist eine Schnitzeljagd per Smartphone durch ein Museen, Freizeitpark oder Zoo. Die Betreiber sind solchen Ideen meistens aufgeschlossen gegenüber oder haben selbst passende Ideen. Eine Erlebnis-Schnitzeljagd dieser Art eignet sich außerdem für Schulklassen und Jugendgruppen – nicht nur zum Kindergeburtstag.