Kindergeburtstag planen

Der Kindergeburtstag! Den sollte man bestmöglich planen und vorbereiten, dieses fängt bereits mit der Einladung an. Ratsam ist, sich eine Freundin oder die Oma mit ins Boot zu holen die einen nicht nur bei den Vorbereitungen, sondern auch an der Feier selbst tatkräftig unterstützt. Je nachdem wie alt das Kind wird, wie viele kleine Gäste eingeladen werden sollen und wie aufwändig man die Feier gestalten möchte, wird die Fete schnell zur Herausforderung.

Unser Tipp: Geschenke für Kinder

Heute wollen Eltern den Kindergeburtstag bis ins kleinste Detail planen, alles soll perfekt sein und zu einem echten Erlebnis werden. Auch der Wetteifergedanke: „Mein Kind soll eine schönere Geburtstagsfeier haben als alle anderen Kinder im Freundeskreis“, spielt hier mit. Dabei kommt der Spaß vor lauter Perfektionismus mitunter zu kurz und auch der Aufwand gestaltet sich sehr hoch. Kinder haben aber gerade an den einfachen Dingen die größte Freude. Hier finden Sie Tipps, wie der Kindergeburtstag ein Renner wird, bei dem Sie gelassen bleiben und am Ende des Tages sagen können: „Das war ein Volltreffer und zwar für alle“.

In den ersten Jahren gilt die Regel „so viele Gäste wie du Jahre alt wirst“, irgendwann werden es aber doch schnell mehr als nur 5 oder 6 kleine Zwerge.

Essen & Trinken – Ganz klassisch kommt immer am besten an

Geburtstagstorte
KindergeburtstagDer Geburtstagskuchen darf natürlich nicht fehlen, inklusive der Anzahl der Kerzen darauf wie alt das Kind geworden ist. Statt der üblichen Geburtstagskerzen sind Kerzen in Zahlenform eine freudebereitende Alternative. Bei der Wahl des Kuchens sollte man nicht groß experimentieren, Hauptsache süß und möglichst bunt ist die beste Devise und kommt garantiert gut an. Auf Sahnetorte oder normale Schlagsahne sollten man verzichten, denn die Kinderhände landen häufig auf dem Sofa, Stuhlkissen und der Wand.
Für die eigentliche Feier ist leichtes Gebäck empfehlenswert, das Sie aus Mürbteig selbst ruckzuck herstellen können. Dieses Gebäck dürfen das Geburtstagskind und seine Gäste dann eigenhändig verzieren, z.B. mit Zuckerschrift, bunten essbaren Perlen und anderem Zierschmuck zum Vernaschen. Kakao und Fruchtsaft kommen als Getränke immer an. Wenn es auf den Abend zugeht, machen sich belegte Brote und Sandwiches wunderbar, auch eine Portion heiße Wiener Würstchen stillt den großen Hunger der kleinen Partygäste.

Die Spiele müssen gut gewählt werden, schnell kann es zu Streit und Tränen kommen – auch die kleinsten wollen gerne gewinnen. Besser ist es sich Spiele zum „gemeinsam spielen“ zu überlegen, ohne dabei einen Gewinner oder Verlierer zu erkoren. Spaß ist dabei der wichtigste Faktor. Eine Mottoparty ist immer wieder eine freudige Angelegenheit und hat man schon mal eine Idee, ist es gar nicht so schwer sich auch kostengünstige und tolle Aktionen oder Spiele zu überlegen. Wer dabei etwas Besonders gestalten möchte, kann Zubehör und Kostüme bei diesem Dienstleiter aussuchen: Zubehör und Kostüme.

Spiele für den Kindergeburtstag

Spiele, die garantiert für gute Laune und Kurzweil sorgen
Weg mit dem technischen und elektronischen Kram, am Kindergeburtstag dürfen es ruhig mal wieder die guten alten Kinderspiele sein, an denen selbst die Erwachsenen noch ihre Freude haben. Stellen Sie eine abwechslungsreiche Mischung aus aktiven Bewegungsspielen und ruhigeren Konzentrations- und Denkspielen zusammen. So ist auch garantiert, dass jedes Kind auf seine Kosten kommt. Beziehen Sie dabei Klassiker wie Eierlaufen, Blinde Kuh und die Reise nach Jerusalem ein.

Wählen Sie ein Spiel aus, bei dem die Kinder echte Preise gewinnen können. Das motiviert noch einmal, z.B. wenn die Party ein wenig ins Stocken gerät oder die erste Luft raus ist. Stellen Sie kleine Präsente mit gleichem Wert zusammen und wickeln Sie diese einzeln in Alufolie ein. Beschriften Sie ein Präsent als Gewinner-Preis, die restlichen Präsente werden mit Trostpreis gekennzeichnet. So geht kein Kind leer aus. Legen Sie die Trostpreise in einen Bastkorb, das Gewinner-Präsent thront oben auf.

Tipp: Eine Verleihkiste mit Spielen kann gemietet werden

  1. Blinde Kuh
  2. Das elektrische Bonbon
  3. Die Reise nach Jerusalem
  4. Eierschlagen
  5. Einstürzender Büchsenturm
  6. Feldtelefon gemeinsam basteln und ausprobieren
  7. Glücksspiel im Glas
  8. Hüpfburg im Versand mieten
  9. Löffelspiel
  10. Luftballontanz
  11. Luftballonwalzer
  12. Mumienwickeln
  13. Schokokuss-Wettessen
  14. Schokoladen-Wettessen
  15. Raubtierfütterung
  16. Schnitzeljagd
  17. Schnitzeljagd per Handy
  18. Topfschlagen
  19. Wer bin ich?
  20. Zauberpaket

Deko für die Kinder Party

Schön geschmückt ist ein Muss beim Kindergeburtstag. Kleine Preise für die Gewinner der Spiele und günstige Mitgebsel. Vielleicht sogar ein Erlebnis mit einem Kinderfeuerwerk? All das und noch viel mehr gibt es bei dem folgenden Anbieter für Partyzubehör (Werbelink).

Tipps zum Basteln

Tonpapier lässt sich gut bemalen und bekleben. Das fertige Bild kann dann mit Buchfolie in ein Tisch-Set verwandelt werden.
Auch Bilder vom Geburtstagskind oder von den Freunden können auf ein DIN-A4-Papier gedruckt werden und dann mit Hilfe eines Laminiergerätes eingeschweißt werden.
Dieses Tisch-Set erhalten dann die Gäste als kleines Geschenk und als Erinnerung zum mitnehmen.

Schnell gebastelte Tischkärtchen mit essbarem Platzhalter
Bei der Tischdekoration punkten Sie durch liebevolle und leicht verständliche Accessoires. Das Geburtstagskind geht Ihnen dabei sicher gerne zur Hand. Es kann aus Papier Tischkärtchen in Streichholzschachtelgröße mit Namen der Gäste anfertigten, die dann auf eine stabile Pappe geklebt werden. Das Kärtchen mit einem Punkt Klebstoff in der Mitte an einem Zahnstocher befestigen oder aufspießen und in einen saftigen roten Apfel stecken. So gibt’s die gesunde Nascherei für jedes Kind gleich obendrauf!