Flaschenspiel

Dieses Spiel – das Flaschenspiel – ist nicht nur für die Mitspieler, sondern vor allem für die Zuschauer extrem spaßig. Dieses Spiel kann ein Knüller auf einer Geburtstagsfeier sein. Es wird für Jugendliche und Erwachsene empfohlen, für Kinder ist es ungeeignet.

Für das Flaschenspiel werden benötigt:

  • Eine Kordel,
  • leere Flaschen (am besten aus Plastik) und
  • Kugelschreiber.

Zur Vorbereitung wird ein Stück Kordel am Kugelschreiber festgebunden. Das andere Ende bekommen die Mitspieler um den Bauch gebunden, und zwar so, dass das der Kuli am Po herunter hängt. Damit das Ganze möglichst fair ist, sollte das Ende des Kugelschreibers bis knapp zu den Waden reichen.
Die Aufgabe ist nun, den Kuli mit Gefühl und Geschicklichkeit im Flaschenhals zu versenken. Um etwas zu sehen, müssen die Spieler sich vornüber beugen und zwischen den Beinen nach hinten durch schauen. Sieger ist, dessen Stift zuerst “eingeführt” ist.

Eine weitere, schwierigere Variante für das Flaschenspiel

Statt des Stiftes wird ein ausgepackter Tampon (Tamponspiel) an der Kordel befestigt. Die Flaschen (auch hier besser wieder Plastik) werden bis zur Hälfte mit Wasser gefüllt und in einer Reihe aufgestellt. Gegenüber wird eine Ziellinie definiert.

Ziel ist es, den Tampon in die Flasche einzuführen, ihn mit Wasser voll saugen zu lassen – damit er nicht mehr durch den Flaschenhals passt – und die Flasche zwischen den Beinen hängend zum Ziel zu tragen.

Beispiel für das Tampon-Flaschenspiel